Mitglied werden!LinksImpressumCookies© 2017

ASM
Arbeitskreis
Südtiroler Mittel-,
Ober- und Berufsschul-
lehrer/innen
Schlernstr. 1
I-39100 Bozen
Tel. 0471 97 63 70
Fax 0471 976719
asm@asm-ksl.it

Senegal

Die Rundreise führt Sie durch den nördlichen Senegal. Erleben Sie die kulturellen und landschaftlichen Highlights des vielseitigen Landes und bereisen Sie die Sahelregion mit der bezaubernden ehemaligen französischen Kolonialstadt Saint Louis sowie das Sine Saloum Delta mit seiner Mangrovenlandschaft. Sie besuchen Dassilame Saler, ein Dorf mit alten Traditonen und befahren mit einem Kanu den Saloum-Fluss. Sie fahren vorbei an Baobab-Bäumen zum Endpunkt der Rallye Paris Dakar am Lac Rose, erleben die reiche Vogelwelt der Nationalparks Langue de Barbarie und des Nationalparks Djoudj. Der Senegal ist eines der abwechslungsreichsten Länder Westafrikas und wird gerne als Beispiel genannt, dass ein friedliches Zusammenleben unterschiedlicher Gruppen möglich ist. Wo in anderen afrikanischen Ländern ethnische Konflikte die Gegenwart prägen, spielen diese im Senegal kaum eine Rolle.

1. Tag: Bustransfer zum Flughafen und Flug nach DAKAR. Nach einer Erfrischungspause führt Sie am späten Nachmittag ein kurzer Stadtrundgang in das quirlige Zentrum der Stadt und zu den bunten Märkten. Vom höchsten Punkt der Stadt genießen Sie – je nach Ankunftszeit – den Rundblick über die Inseln vor Dakar, das unter Ihnen liegende Zentrum und die Moschee von Ouakam. A, ÜB im NOVOTEL DAKAR ****.

2. Tag: Fahrt in das SINE SALOUM DELTA. Auf dem Weg halten Sie in Joal Fadiouth, dem Geburtsort des ersten Präsidenten des Senegal, Leopold Sedar Senghor. Hier besuchen Sie den eindrucksvollen Fischmarkt und den Friedhof, dessen Gräber kunstvoll aus Muscheln gestaltet sind. Weiter geht es nach Fatick, dann folgt eine kurze Fährfahrt nach Foundiougne, von wo aus Sie mit dem Bus weiterfahren nach TOUBACOUTA im Herzen des Nationalparks Sine Saloum Delta. Ankunft im Hotel KEUR SALOUM ***, das eine grandiose Aussicht über die Mangroven und die Bolongs, die Seitenarme der Flüsse, bietet. A, ÜB

3. Tag: Sie fahren nach DASSILAME SERER, einem in seinen ursprünglichen Traditionen verhafteten Dorf. Kultur, Geschichte, Wirtschaft und Gebräuche haben sich der Neuzeit noch nicht angepasst. Die Bauern pflanzen ihr Gemüse und zahlreiche bunte Vogelarten leben in dieser fruchtbaren Gegend. Per KANU geht es anschließend hinein ins Herz des Saloum Nationalparks. Ein wenig erinnern die verschlungenen Seitenarme an den Amazonas. Oft begegnen Ihnen Austernfischer, die die Muscheln aus den Mangroven ernten oder Fischer in ihren buntbemalten Pirogen. Auch unterwegs erwartet Sie eine reiche Vogelwelt. Sie erreichen die INSEL SIPO am Seitenarm Bandiala. Hier leben 80 Menschen, die drei unterschiedlichen Ethnien und 3 unterschiedlichen Religionsgruppen angehören. Zum LUNCH legen Sie einen Stop im Camp" Les Terrasses de Sipo" ein und lassen sich mit frisch gegrilltem Fisch und Salat verwöhnen. Sie haben die Möglichkeit die herrlichen feinsandigen Strände zu nutzen um einen kleinen Spaziergang oder ein erfrischendes Bad im klaren Wasser des Bolong zu unternehmen. Auch Tierbeobachtung sind von einem Aussichtsstand möglich. Am mittleren Nachmittag erfolgt dann die Rückfahrt zu Ihrer Lodge. A, ÜB

4. Tag: Frühe Abfahrt zunächst nach KAOLACK und kurzer Rundgang über den Markt, einem der größten überdachten Märkte Westafrikas. Hier gibt es so ziemlich alles zu kaufen, von Obst und Gemüse über Gewürze, Kleidung, Schmuck, Schlangenhäute, medizinische Kräuter und Aphrodisiaka. In TOUBA machen Sie einen Stopp und besuchen die Große Moschee, eine der größten Moscheen in Afrika. Die Moschee ist mit vier 66 Meter hohen Minaretten an den Ecken des Gebäudes versehen. Ein fünftes 86,80 Meter hohes ergänzt das Gebäude und überragt die großen Kuppeln. Sie setzen Ihre Reise nach SAINT LOUIS fort und wohnen im geschichtsträchtigen Hotel DE LA POSTE ***(*), A, ÜB

5. Tag: Tagesausflug in den Nationalpark DJOUDJ. Hier unternehmen Sie eine Entdeckungsreise mit den Pirogen, den landestypischen Booten, und beobachten Tausende von Vögeln wie Pelikane, Flamingos oder Störche sowie Krokodile, Eidechsen und andere Reptilien sowie Kleintiere. Am Nachmittag besichtigen Sie die zauberhafte Stadt mit einer Pferdekutsche. Sie besuchen den Fischereidistrikt auf der LANGUE DE BARBARIE, die Kathedrale, den Regierungsbezirk und fahren vorbei am Hospital, der berühmten Faidherbe Brücke, sowie der Moschee im Norden der Stadt. Lassen Sie sich verzaubern vom Charme der einst ersten französischen Kolonialstadt Westafrikas. Der Tag endet mit einem gemütlichen Abendessen im Herzen der Laguneninsel.

6. Tag: Der heutige Tag beginnt mit der Fahrt nach THIES. Sie haben Gelegenheit den Korbmarkt zu besuchen, fahren anschließend durch die heilige Stadt Tivaouane, vorbei an herrlichen BAOBAB- Wäldern zum LAC ROSE. Der See hat einen ähnlichen Salzgehalt wie das Tote Meer und schimmert aufgrund seiner Mineralien in den unterschiedlichsten Rosatönen. Der Lac Rose war das Endziel der berühmten Rallye Paris Dakar. Mit Geländewagen fahren Sie zum See, wo Sie von den lokalen Fischern mehr über die Salzgewinnung erklärt bekommen. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch die weiten Dünen und entspannen Sie am Strand. Optional können Sie mit dem Quad Bike den See umrunden und die Dünen erklimmen. Am Ende des Tages erfolgt die Weiterfahrt nach Dakar, A, ÜB im Novotel.

7. Tag: Am letzten Tag Ihrer Senegal Rundreise setzen Sie mit der Fähre über zur ILE GORÉE. Flanieren Sie durch die kleinen Gassen der Insel und lassen Sie sich beeindrucken von der einstigen Pracht der kolonialen Bauten. Sie besuchen das ehemalige Sklavenhaus und erfahren mehr über diesen dunklen Teil der Geschichte. Anschließend geht es zurück nach DAKAR. Bei einer Stadtrundfahrt haben Sie die Gelegenheit die senegalesische Hauptstadt näher kennen zu lernen. Die Kathedrale, die lebendigen Märkte und der Palast des Präsidenten sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die Dakar bietet. Sie fahren entlang der Corniche und besuchen das imposante Monument African Renaissance. Über 200 Stufen führen Sie auf die Spitze, von wo aus Sie einen atemberaubenden Blick auf die Halbinsel Cap Vert und auf Dakar haben. Abendessen im Restaurant, ÜB im Novotel.

8. Tag: Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug. Fahrt mit dem Bus zurück nach Südtirol.

Zeit: 10.-17. Februar 2018

Unkostenbeitrag: 1790 Euro (mind. 20 TN), (1705 Euro bei mind. 25 TN), EZ-Zuschlag 300 Euro

Leistungen:

  • Fahrt ab Meran und Zubringer ab Mautstelle Vahrn zum Flughafen
  • Flug nach Dakar und zurück
  • 7 x Übernachtung/Frühstück in den angegebenen Hotels
  • 7 x Abendessen – 1 x Picknick-Mittagessen ohne Getränke
  • Transfers und Fahrten im lokalen Bus mit Klimaanlage laut Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung während des gesamten Aufenthaltes
  • Alle Eintritte laut Besichtigungsprogramm inkl. Fähre, Bootsfahrt, Kutschfahrt
  • Komplettschutz-Versicherung „classic“ inkl. Stornoversicherung

Sonstiges: Die Fahrt wird durchgeführt mit dem Reisebüro Primus Touristik

Anmeldung

Telefonisch im ASM-Büro 23.10. - 10.11.2017

Tel. 0471 976370
E-Mail: asm@asm-ksl.it