Mitglied werden!ImpressumCookies© 2021

ASM

Arbeitskreis
Südtiroler Mittel-,
Ober- und Berufsschul-
lehrer/innen
Schlernstr. 1
I-39100 Bozen
Tel. 0471 97 63 70
Fax 0471 976719
asm@asm-ksl.it

 

Seenrundfahrt Italien-Schweiz

Tag 1     Iseo See-Franciacorta
Busfahrt ab Südtirol nach Sulzano, von hier aus Einschiffung und private Bootstour rund um die drei Inseln Monteisola, San Paolo und Loreto. Aufenthalt in Monteisola (Peschiera Maraglio), der größten bewohnten Seeinsel Europas. Die Besonderheit: Autos sind auf der Insel nicht erlaubt, die einzigen Ausnahmen sind Motorräder, der öffentlich Bus sowie einige wenige Taxen. Das Weingebiet Franciacorta ist unser nächstes Ziel. Die Besichtigung einer Weinkellerei sowie eine Weinprobe mit Imbiss sind hier ein Muss (inklusive). ÜB in Zigonia Verdellino.

Tag 2     Iseo See-Comer See
Busfahrt nach Como. Sie unternehmen einen Spazierganz in die Vergangenheit: Besichtigung der Altstadt von Como mit der wertvollen Kathedrale, der Kirche "San Fedele" am ehemaligen Kornmarktplatz und dem mittelalterlichen Rathaus "Broletto". Durch die alten Gassen gelangt man zu den Stadtmauern aus dem Mittelalter und zum Platz "G. Garibaldi. Mittagspause. Am Nachmittag erwartet Sie eine herrliche Schifffahrt, bei der Sie die Villen um den Comersee vom Wasser aus genauer betrachten können und Ihr Reiseleiterin erzählt Ihnen viel Interessantes dazu. ÜB in Mezzegra.

Tag 3     Comer See
Busfahrt nach Tremezzo für die Besichtigung der Villa Carlotta. Die bekannte Villa mit Ihrer grandiosen Parkanlage ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten am Comer See, vor allem im Sommer, wenn die Gärten am See in voller Blüte stehen. Danach Einschiffung mit Privatboot für eine Minikreuzfahrt nach Bellagio. Das Fischerdorf ist als Perle des Comersees bekannt und liegt in der goldenen Mitte des Sees. Bei einem Rundgang kann man das alte Fischerdorf mit seinen bunten Häusern und steilen Gassen entdecken und dabei an einladenden Restaurants, Pizzerien, hübschen Boutiquen und kleinen Geschäften vorbei bummeln. Das Schiff bringt Sie wieder nach Tremezzo. ÜB in Mezzegra.

Tag 4     Orta See - Lago Maggiore
Busfahrt nach Orta San Giulio am Ortasee. Zuerst ist die Besichtigung des Sacro Monte di Orta eingeplant, nach Meinung von F. Nitzsche einer der „suggestivsten Orte der Erde“. Bergaufwärts passiert man 20 Kapellen mit insgesamt 376 Terrakotta-Statuen, die das Leben des Heiligen darstellen, und erreicht am höchsten Punkt des Berges die Kirche von S. Nicolao. Dann geht es weiter zum kleinen Zentrum von Orta San Giulio. Vom Dorfplatz zweigt eine ganze Reihe von charakteristischen kleinen, engen und gewundenen Sträßchen ab. Diese kleinen Gassen sind für den Autoverkehr gesperrt, und man findet hier zahlreiche Herrenhäuser verschiedenster Baustile sowie Gasthäuser und Geschäfte. Am Nachmittag erwartet Sie eine herrliche Schifffahrt, bei der Sie die Schönheit des Ortasees vom Wasser aus genauer betrachten können. Aufenthalt auf der Insel San Giulio. Das Schiff bringt Sie wieder nach Pettenasco, Treffpunkt mit dem Fahrer und Busfahrt zum Hotel. ÜB in Stresa.

Tag 5     Lago Maggiore
Bei der Besichtigung der Isola Bella bestaunen Sie den traumhaften Palast der Familie Borromeo, der mit seinen unschätzbaren Kunstwerken und dem einzigartigen Garten mit sich überlagernden verzierten Blumenterrassen, ein klassisches Beispiel des "italienischen Gartens" des 17. Jahrhunderts ist. Die Isola dei Pescatori oder "Fischerinsel" bietet in ihren kleinen romantischen Gassen, einen eleganten und mondänen Lebensstil an. Die Isola Madre ("Mutterinsel"), die größte der Borromäischen Inseln, ist eine Oase der Ruhe, im Schatten von hundertjährigen Bäumen können Sie den berühmten botanischen Garten, mit seltenen Pflanzen und exotischen Blumen, besichtigen. Weiter drüben, zwischen der dichten Vegetation lässt sich der aus dem 17. Jahrhundert stammende Palast, den Toscanini als seine Residenz gewählt hatte, erkennen. ÜB in Stresa.

Tag 6     Botanischer Garten Villa Taranto-Kandersteg
Busfahrt nach Verbania wo Sie den Botanischer Garten der Villa Taranto besichtigen. Der 20 Hektar große Park in Pallanza wurde ab 1931 vom Schotten Captain Neil Boyd Mc Eacharn angelegt, der das Grundstück dem Marquise von Sant’Elia abgekauft hatte. Dem Besucher bietet sich ein üppig blühender Garten mit verschiedenen Pflanzenarten und einmaligen tropischen Gewächsen. Eine botanische Reise um die Welt! Am frühen Nachmittag Busfahrt nach Domodossola und von hier aus Fahrt mit dem grünen Alpenzug nach Kandersteg, ÜB.

Tag 7     Oeschinensee-Kandersteg
Heute geht es zu Fuß zum Oeschinensee, das Eingangstor zum Unesco Weltkulturerbe Jungfrau-Aletsch. Sie unternehmen eine Rundwanderung vom Oeschinensee zum Belvedere von Heuberg von wo aus sich ein atemberaubender Ausblick bietet, bevor Sie über Almwiesen zum See zurückwandern. Die Wanderung gilt als eine der schönsten in der Schweiz. Am Nachmittag geht es mit der Kabinenbahn zurück nach Kandersteg, ÜB.

Tag 8     Thunersee-Bern
Zufahrt nach Spiez und Besichtigung des Schlosses und der Schlosskirche Spiez, wunderschön auf einer Halbinsel am Thunersee gelegen, und ein Kulturgut von nationaler Bedeutung. Die romanische Schlosskirche ist mit ihren Fresken ein weiteres kulturhistorisches Juwel. Park, Rosen- und barocker Kräutergarten laden zum Lustwandeln ein. Dann Einschiffung mit dem Linienschiff nach Thun. Ankunft in Thun und Besuch der Stadt mittelalterlichen Ursprungs mit ihrer mächtigen Burg mit dem Wehrturm aus dem zwölften Jahrhundert. Sehenswert sind auch die Kirche mit dem Turm aus dem Jahr 1330, das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und die Altstadt mit ihren Restaurants und Cafés an der Aare. Anschließend Busfahrt nach Bern, ÜB.

Tag 9     Bern-Genf
Vormittags Besichtigung der Stadt Bern. Die verwinkelten Gässchen, barocken Gebäude und bedeutenden Sehenswürdigkeiten der mittelalterlichen Bundesstadt erzählen eine spannende Geschichte. Der klassische UNESCO-Altstadtbummel bietet faszinierende Einblicke in die Vergangenheit der Stadt Bern. Etwas Freizeit, dann Weiterfahrt nach Genf, ÜB.

Tag 10   Genf
Heute unternehmen Sie einen Ausflug durch die Altstadt und den internationalen Teil von Genf zu Fuß und mit dem Boot. Viele Sehenswürdigkeiten wie der Springbrunnen Jet d'Eau im Genfer See, die Kathedrale St. Peter und die Blumenuhr warten auf Sie. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. ÜB in Genf.

Tag 11   Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an. Ankunft in Südtirol gegen Abend.

Zeit: 1.-11. August 2021

Unkostenbeitrag: 2180 Euro (mind. 25 TN); 2320 Euro (mind. 20 TN)
EZ-Zuschlag 580 Euro

Leistungen:

  • Busrundfahrt ab/bis Südtirol
  • 10 Übernachtungen mit Halbpension in guten Mittelklassehotels
  • Deutschsprechende Reiseleitung während der Besichtigungen
  • Eintrittsgelder laut Programm: Weinprobe in der Franciacorta, Botanischer Garten Villa Carlotta, Borromeo Paläste und Gärten Isola Bella und Isola Madre, Botanischer Garten Villa Taranto, Schlossmuseum und Schlosskirche Spiez,
  • Boots- und Bahnfahrten laut Programm: Minikreuzfahrt am Iseosee, Minikreuzfahrt am Comer See, Minikreuzfahrt südlicher Comer See, Bimmelbahn in Orta San Giulio, Bootsfahrt Borromäische Inseln, Gondelbahn Oeschinen-Kandersteg, Linienschiff Spiez-Thun, Bootsausflug auf dem Genfer See
  • Zugfahrten Domodossola-Kandersteg und Kandersteg-Spiez
  • Reisekomplettschutzversicherung (Storno, Unfall, Krankheit)
  • Trinkgeld für Tagesführungen und Busfahrer
  • ASM-Begleitung

Sonstiges: Die Fahrt wird mit dem Reisebüro Schenker durchgeführt

Anmeldung

Telefonisch oder per E-Mail im ASM-Büro innerhalb 21. Mai 2021

Tel. 0471 976370
E-Mail: asm@asm-ksl.it