Mitglied werden!ImpressumCookies© 2019

ASM

Arbeitskreis
Südtiroler Mittel-,
Ober- und Berufsschul-
lehrer/innen
Schlernstr. 1
I-39100 Bozen
Tel. 0471 97 63 70
Fax 0471 976719
asm@asm-ksl.it

Malta und Gozo

Im Herzen des Mittelmeers liegt der Inselstaat MALTA zwischen Sizilien und Afrika. Mit seinen jährlich 300 Tagen Sonnenschein und einer 7.000-jährigen Kulturgeschichte ist Malta eine mediterrane Perle, die es zu entdecken lohnt. Maltas Schönheit wird ergänzt durch einen unvergleichlichen Reichtum an historischen Monumenten, die bis in die Steinzeit zurückreichen. Überall auf der Insel trifft man auf die Spuren der Vielzahl von Völkern und Eroberern, die Geschichte zu einem Erlebnis machen. 

1. Tag: Transfer nach Mailand Linate, Flug nach VALETTA. Ankunft um 17:50 Uhr.  Fahrt zum Hotel, Abendessen.

2. Tag: Heute entdecken Sie die Hauptstadt VALLETTA, die in ihrem Gesamtensemble zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Nachdem der französische Großmeister des Malteserordens Jean de la Valette die Belagerung Maltas durch die Osmanen im Jahr 1565 erfolgreich abwehrte, ließ er Valletta nach den Plänen einer Idealstadt erbauen. Die „Stadt der Paläste“ ist besonders reich an bedeutenden Kunst- und Kulturschätzen. Sie besuchen unter anderem die Barracca-Gärten, ein Krankenhaus aus Ritterzeiten, den Privatpalast Casa Rocca Picola sowie die St. John‘s Co-Kathedrale, in der neben vielen anderen Großmeistern des Ritterordens auch Jean de la Valette beigesetzt ist. Für einen kleinen Maltesischen Mittagssnack kehren Sie in das Caffe Cordina ein. Dieses ist in einem alten Palast gelegen und existiert schon seit 175 Jahren.

3. Tag: Hagar Qim – Blaue Grotte – Marsaxlokk
Ihr heutiger Halbtagesausflug beginnt mit einem Besuch des idyllischen Fischerdorfs MARSAXLOKK, das vor allem für seine vielen bunten „Luzzu“-Boote bekannt ist. Weiterfahrt zunächst bis zur nahe gelegenen „Höhle der Finsternis“ GHAR DALAM. Diese ist eine Karsthöhle mit einer maximalen Breite von 18m und führt etwa 145m weit in die Kalksteinfelsen. Sie ist eine bedeutende Fossillagerstätte. Der nächste Halt des heutigen Ausflugs ist die „BLAUE GROTTE“. Der beeindruckende Felsbogen über dem Eingang der Meeresgrotte bietet ein tolles Fotomotiv. Anschließend besichtigen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe HAGAR QIM, dem am besten erhaltenen steinzeitlichen Tempelbau Maltas. Er zeichnet sich durch eine besonders künstlerisch gearbeitete Hauptfassade aus und liegt landschaftlich reizvoll direkt an der Küste. Hier wurde die „Venus von Malta“ gefunden, die im Archäologischen Museum in Valletta bewundert werden kann. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

4. Tag: Mdina – Mosta – Dingli - Buskett Garden
Nach dem Frühstück starten Sie zu einem Ausflug nach MDINA, der alten Hauptstadt Maltas. Erste Station ist die St. Paul‘s Kathedrale – ein Meisterwerk des Malteser Hochbarock. Symbolträchtig wurde sie über dem antiken Palast des römischen Stadthalters Publius erbaut, den der Apostel Paulus zum Christentum bekehrte. Die Altstadt von Mdina bezaubert durch ihre ungewöhnliche Mischung aus mittelalterlicher und barocker Architektur. Weiterfahrt nach RABAT zur Besichtigung beeindruckender Zeugnisse römischer Kultur auf Malta. Ein besonderes Erlebnis ist der Abstieg in die Paulusgrotte, die sich unterhalb der Kollegiatkirche von Rabat befindet. Hier soll Apostel Paulus gelebt und gelehrt haben. Nach einem kurzen SNACK „HOBZ BIZ-ZEJT“ (= Maltesisches Brot mit Tomatenpaste und Thunfisch) besuchen Sie die Stadt MOSTA, sie gehört mit zu den ältesten Siedlungen Maltas. Wir besichtigen die Maria-Himmelfahrts-Kirche, die im Volksmund als Rotunda oder der Dom von Mosta bezeichnet wird. Entlang der faszinierenden Steilküste bringt der Reisebus Sie zu dem kleinen Dörfchen DINGLI. An den dortigen Klippen fällt das Hochland steil ins Meer ab und bildet eine 200 Meter hohe Kammlinie, die einen freien Blick auf das Meer bietet. Auf dem Rückweg Spaziergang durch die BUSKETT GARDENS, eine Parkanlage, die aus einem Mischwald mit Pinien, Eichen, Palmen und Zitrusbäumen besteht.

5. Tag: Am Vormittag startet Ihr Halbtagesausflug zu den „DREI STÄDTEN" Vittoriosa, Cospicua und Senglea. In Vittoriosa errichteten die Kreuzritter ihre erste Niederlassung. Sie sehen die Festung St. Angelo von außen und besuchen den Inquisitoren-Palast. Auf einer Halbinsel liegt das wehrhafte Senglea aus dem 16. Jh. Der imposante Wachturm der Bastion St. Michael markiert die Spitze der Halbinsel. Gegen Mittag Rückkehr zum Hotel.

6. Tag: Gozo. Nach einem frühen Frühstück Abfahrt nach Cirkewwa und Überfahrt auf die kleine Nachbarinsel GOZO. Dieses nur 67 km² große Eiland ist als Insel der Göttin Calypso bekannt. Der griechischen Sage zufolge soll sie hier Odysseus sieben Jahre lang festgehalten haben. Am Vormittag besichtigen Sie den prähistorischen Ggantija Tempel, (UNESCO-Weltkulturerbe). Das bedeutendste Heiligtum der Insel, mit dessen Bau ca. 3.600 v. Chr. begonnen wurde, zählt zu den ältesten freistehenden Steintempelbauten der Welt. Über 30 dieser heiligen Megalithbauten machen die maltesischen Inseln zum Zentrum eines Religionskultes, der eine Muttergottheit „Magna Mater“ verehrte. Anschließend besichtigen Sie den Farmbetrieb Ta’Mena wo Sie bei einer Weinverkostung mit Snack die Gozitanische Küche kennen lernen können. Zum Abschluss des Tagesausflugs fahren Sie zu Gozos Hauptstadt und besuchen die dortige Zitadelle und Kathedrale. Rückfahrt mit der Fähre nach Malta.

7. Tag: Transfer zum Flughafen. Rückflug um 12:35 Uhr nach Mailand-Linate. Ankunft 14:25 Uhr und Fahrt mit dem Bus zurück nach Südtirol.

Zeit: So 27.10 – Sa 2.11.2019

Unkostenbeitrag: 1070,00 Euro (mind. 20 TN); 1005,00 Euro (mind. 25 TN)
EZ-Zuschlag 220,00 Euro

Leistungen:

  • Fahrt ab Meran zum Flughafen Linate
  • Zubringer Vahrn-Bozen
  • Flug mit AIR MALTA inkl. 1 Stück Aufgabegepäck
  • 6 x Übernachtung/Frühstücksbuffet im SAN ANTONIO HOTEL ****
  • 6 x Abendbuffet inkl. Getränke (Hauswein, Wasser, Softdrinks) im Hotel
  • Nutzung von Innen- und Außenpool, Fitnessraum (Sauna etc. gegen Gebühr)
  • Busgestellung mit deutschsprachiger Reiseleitung auf allen Ausflügen
  • Eintritte und Snacks laut Programm

Sonstiges: Die Fahrt wird mit dem Reisebüro Primus Touristik durchgeführt

Anmeldung

Telefonisch im ASM-Büro innerhalb 28. Juni 2019

Tel. 0471 976370
E-Mail: asm@asm-ksl.it