Mitglied werden!LinksImpressumCookies© 2018

ASM
Arbeitskreis
Südtiroler Mittel-,
Ober- und Berufsschul-
lehrer/innen
Schlernstr. 1
I-39100 Bozen
Tel. 0471 97 63 70
Fax 0471 976719
asm@asm-ksl.it

Kreta

Entdecken Sie mit uns die Mittelmeerinsel, deren Denkmäler eine mehr als 5.000 Jahre alte Hochkultur dokumentieren und deren Landschaft so vielschichtig ist. Entdecken Sie auf dieser Reise minoische Paläste, byzantinische Kirchen und Klöster, gastliche Bergdörfer, geschichtsträchtige Festungen, großartige Landschaften und imposante Höhlen. Auf Kreta hat Zeus all das zusammengetragen, was für die Götter, ihre Untertanen und deren Nachfahren wichtig war und ist.

1. Tag: Transfer um Mitternacht nach MÜNCHEN. Flug mit LUFTHANSA direkt nach KRETA – Flughafen HERAKLION. Kalimera Kreta! Ankunft um 12:20 Uhr Empfang durch NATASA ANDRONIKOU, Ihre Reiseleiterin, die Sie bis zum Ende der Reise begleitet. Orientierungsfahrt durch HERAKLION. Anschließend geht es zum Hotel nach MALIA. Zeit zum Relaxen.

2. Tag: Fahrt nach KNOSSOS, meistumstrittene und besterforschte minoische Ausgrabungsstätte: Die Residenz des sagenumworbenen Königs Minos ist ein vielstöckiger und technisch raffinierter Palast, der schätzungsweise 1300-1400 Räume, unzählige Gänge und Säulenhallen hatte. Knossos war das Religions- und Verwaltungszentrum Kretas. Nach der Besichtigung geht die Fahrt zurück nach Heraklion. Rundgang durch die Altstadt mit Tituskirche, venezianische Loggia und Löwenbrunnen. Besichtigung des ARCHÄOLOGISCHEN MUSEUMS, einzigartig und einmalig in der Welt wegen der Sammlung minoischer Kunst.

3. Tag: Morgens Fahrt nach MALIA und Besichtigung der Ausgrabungen eines minoischen Palastes. Malia ist neben Knossos, Phaestos und Kato Zakros die größte Palastanlage Kretas. Es gibt Räume, welche als Metallwerkstätten, Keramikwerkstätten und Versammlungsräume identifiziert wurden. Weiterfahrt durch die schöne Berglandschaft an der äußeren Bergwand von LASSITHI zur gleichnamigen Hochebene, eine reiche, äußerst fruchtbare Landschaft mit Gemüseanbau, Wein- und Obsthainen. Die Fahrt geht weiter durch einige hübsche, reiche Bauerndörfer am Rande der Ebene mit einer kurzen Pause beim Dorf PSYCHRO, wo die Dikti-Höhle, eine antike Kultstätte, sich befindet. Hier hat der Sage nach Rhea den zukünftigen Vater der Götter, Zeus, heimlich zur Welt gebracht.

4. Tag: Morgens Fahrt nach CHANIA und Rundgang durch den Altstadthafen. Der venezianische Hafen ist der Mittelpunkt der Stadt. Am äußersten Rand des Hafens befindet sich die im 17Jh. von den Türken erbaute JANITSCHAREN-MOSCHEE. Besuch des archäologischen Museums in der ehemaligen Basilika der Franziskaner. Nachmittags Rückfahrt nach Heraklion.

5. Tag: Diese landschaftlich und archäologisch interessante Fahrt bietet mehrere Höhepunkte. Es geht in den Süden der Insel. Durch die fruchtbare Messara-Ebene kommen Sie nach GORTYS, einstige römischen Hauptstadt Kretas, mit den berühmten Gesetzestafeln. Weiterfahrt nach PHAESTOS, dem zweitgrößten minoischen Palast der Insel. Auf einem Hügel erbaut bietet er einen wunderbaren Panoramablick über die Landschaft. Weiter geht die Fahrt nach MATALA, in der Antike der Hafen von Gortys. Der Legende nach kam hier Zeus in Gestalt eines Stieres mit der Königstochter Europa auf dem Rücken an Land. Heutzutage ist Matala ein Ferienort, dessen kristallklares Wasser zum Baden einlädt.

6. Tag: Morgens Fahrt in den Westen zum KLOSTER ARKADI.  Das Kloster, im Landesinneren südöstlich von Rethymnon gelegen, ist ein Mahnmal des kretischen Freiheitskampfes gegen die Türkenherrschaft. Es wurde während der venezianischen Zeit gebaut, aber die Geschichte geht noch weiter zurück in die byzantinische Epoche. Es gehörte zu den reichsten Klöstern der Insel und spielte eine wichtige Rolle im kulturellen Leben von Kreta. Nach der Besichtigung geht die Fahrt weiter nach RETHYMNON. Bei einer Rundfahrt durch die Stadt sieht man die venezianische Festung „Fortezza“. Spaziergang durch die pittoresken kleinen Straßen der Stadt und am Nachmittag Rückfahrt nach Heraklion.

7. Tag: Morgens Transfer zum Flughafen und Rückflug um 13:20 Uhr direkt mit Lufthansa nach München. Ankunft 15:20 Uhr und Fahrt mit dem Bus zurück nach Südtirol.

Zeit: So 28.10 – Sa 3.11.2018

Unkostenbeitrag: 1295,00 Euro (mind. 20 TN)
1195,00 Euro (mind. 25 TN), EZ-Zuschlag 150,00 Euro

Leistungen:

  • Bustransfer ab/bis Meran-Bozen-Vahrn zum/vom Flughafen München
  • Flug mit LUFTHANSA inkl. 1 Stück Aufgabegepäck und aktueller Taxen (3/2018)
  • 6 x Halbpension inkl. Getränke im CACTUS BEACH HOTEL www.cactusbeach.gr
  • Fachkundige Reisebegleitung durch NATASA ANDRONIKOU
  • Komplettschutz-Versicherung „classic“ inkl. Stornoversicherung

Vor Ort zu zahlen (Stand 2017): Laut Programm anfallende Eintritte € 49, für EU-Bürger über 65 Jahre € 26

Sonstiges: Die Fahrt wird mit dem Reisebüro Primus Touristik durchgeführt

Anmeldung

Telefonisch im ASM-Büro innerhalb 24.8.2018

Tel. 0471 976370
E-Mail: asm@asm-ksl.it